Edition Raetia

LiteraturCLUB & Femcafé – Buchpräsentation: Wir brechen das Schweigen – Veronika Oberbichler

Liebe Mitglieder, am Donnerstag, 9. März mit Beginn um 20.00 Uhr organisieren unser LiteraturCLUB und das Feminstische Infocafé femminista einen gemeinsamen Veranstaltungsabend im Club. Wir freuen uns auf die Buchpräsentation der Südtiroler Autorin Veronika Oberbichler und ihr neuestes Werk „Wir brechen das Schweigen“. Ein Buch über sexuellen Missbrauch, das Mut macht, hilft, zu verstehen, Unterstützung anbietet und ein gesellschaftliches Wegschauen unmöglich macht. Ihr seid wie immer herzlich dazu eingeladen!

Sexueller Missbrauch an Kindern und Jugendlichen ist ein weitverbreitetes Verbrechen, über das kaum gesprochen wird. Es betrifft Schule, Kirche, Freizeit, Sport – und die Familie. In einfühlsam geführten Gesprächen lässt die Psychotherapeutin Veronika Oberbichler Betroffene über ihre persönlichen Erfahrungen und Phasen der Aufarbeitung sprechen. Ihren Schmerz und ihre Befreiung bringen diese in Schwarzweißbildern des Fotografen Georg Lembergh zum Ausdruck. Kurze informative Texte erklären wichtige Begriffe und Zusammenhänge, zudem werden Anlaufstellen genannt. Das Buch ist bei Edition Raetia erschienen. Fotografien: Georg Lembergh

Die Autorin Veronika Oberbichler: Geboren 1977, Studium der Werbegrafik in Florenz, der Psychologie in Innsbruck und Galway (Irland). Psychologin und Psychotherapeutin im Bereich Kindes- und Jugendalter sowie Erwachsene. Kognitive Verhaltenstherapeutin, systemische Supervisorin und Coach. Diverse Lehr- und Fortbildungstätigkeiten, freie Schriftstellerin.

Donnerstag, 9. März, 20.00 Uhr – LiteraturCLUB & Femcafé – Buchpräsentation: Wir brechen das Schweigen – Veronika Oberbichler

IMPORTANT: Per partecipare a tutti gli eventi est ovest bisogna essere soci. Einlass nur mit gültiger Mitgliedskarte 2023!

Follow us on Facebook

CALENDAR

  • ost west LiteraturCLUB est ovest: AUSWÄRTSSPIEL – Buchvorstellung CHRISTINE VESCOLI, Mutternichts - at Buchhandlung Alte Mühle Meran
    Do, 13.06.2024 - ore 19:00-21:00 Uhr