LiteraturCLUB: Anja Liedtke

Liebe Mitglieder, am Mittwoch 17. August mit Beginn um 19.30 Uhr präsentieren wir euch den LiteraturCLUB mit Anja Liedtke, Stipendiatin der Franz-Edelmaier-Residenz für Literatur und Menschenrechte. Gleichzeitig präsentieren wir euch die Vorstellung des literarischen Projekts, an welchem sie in Meran arbeitet. Weiters findet ein Gespräch mit Lesung mit der Autorin in unserer Sommerresidenz statt. Moderation: Sonja Steger. Ihr seid wie immer herzlich dazu eingeladen.

Die Autorin

Dr. Anja Liedtke (Jg. 1966) wohnt in Bochum. 1993 promovierte sie mit einer linguistischen Dissertation Zur Sprache der Berichterstattung in den Kriegen am Golf und in Jugoslawien.

1996 wurde ihr für die Reiseerzählung China through my eyes der Bettina-von-Arnim-Literaturpreis verliehen. Es folgten fünf Romane: Grün Gelb Rot. Ein Heimatroman (2000), Stern über Europa (2012), Reise durch amerikanische Betten (2013), Schwimmen wie ein Delfin oder Bowies Butler (2017) und Ein Ich zu viel (2020). Während eines halbjährigen Aufenthalts in Jerusalem schrieb sie Blumenwiesen und Minenfelder. Reiseerzählungen aus Israel (2014). In Kooperation mit Meir Schwarz entstand So sagt man halt bei uns. Kleines jüdischdeutsches Wörterbuch (2012) und mit Nathanael Ullmann das Theaterstück FracKing (2016).

2018 war sie Stipendiatin im Stuttgarter Schriftstellerhaus, 2019 Stipendiatin des Goethe-Instituts Tschechien, 2022 Writer in Residence, Franz-Edelmaier-Residenz für Literatur und Menschenrechte, Meran.

Liedtke ist Bundesfachbeirätin für Literatur der GEDOK und Mitglied im Verband Deutscher Schriftsellerinnen und Schriftsteller. Sie war Gründungsmitglied der Lokalen Agenda 21 in Bochum und engagiert sich für eine ökologisch nachhaltige Gesellschaftsentwicklung. Mit wechselnden Kooperationspartnern, wie dem european centre for creative economy (ecce) und dem Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, bietet sie Natur- und Literaturinteressierten poetische Spaziergänge im Ruhrgebiet an.

 Das Projekt

PROJEKTBECHREIBUNG – DER HIMMEL IST ALTES SILBER
Landschaftsschilderungen bildeten den Hintergrund meiner Romanhandlungen, insbesondere in „Stern über Europa“, einer Utopie über die sozial und ökologisch nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft. Häufig breiteten sie sich zu eigenständigen Reiseerzählungen aus. Eines Tages suchte ich eine Literaturform, in der die Umwelt ihr Eigenleben entfaltet wie die Libelle ihre Flügel, nachdem sie sich aus der Larve gezwängt hat. Mit der Gattung „Nature Writing“ habe ich diesen Traum verwirklicht. Ich plane eine Anthologie von Naturbeobachtungen in poetisierender Sprache, die in meiner Heimat, dem Ruhrgebiet, und an „fernen“ Orten spielen. Sie handeln vom Fliegenfischen an Wupper und Lenne, Sitzen auf einer Kokereiruine an der Ruhr, Skiwandern in Finnland. Naturschilderungen im Nationalpark Gran Paradiso in Italien, im Vogelschutzgebiet Schleimündung an der Ostsee und in Wales sind entstanden. Im Juni 2020 lebte und schrieb ich auf Einladung des Vereins Waldzeit im Nachbau der Hütte des Nature-Writing-Klassikers Henry David Thoreau im Nationalpark Bayerischer Wald. 2019 hatte ich ein Stipendium des Goethe-Instituts Prag. Eine Naturschilderung ist im Rahmen des ‚Bochumer Bankgeheimnisses‘ vertont worden und lässt sich per QR-Code auf einer Parkbank am Ufer der Ruhr hören. Im Eichbornverlag erscheint eine Anthologie, in der ich mit einem Naturtext vertreten bin. Anlässlich der Wuppertaler Literaturbiennale 2020 ist eine Flussbeobachtung in der Literaturzeitschrift „Karussell“ publiziert worden.

Diese und weitere Naturschilderungen sammle ich in der Anthologie „Der Himmel ist altes Silber“. In Meran möchte ich sie um Flora und Fauna im Gebirge erweitern, deren Fortbestand ein Recht der folgenden Generationen ist.

Mittwoch, 17. August, 19.30 Uhr: LiteraturCLUB mit Anja Liedtke

Follow us on Facebook

CALENDAR

  • Kopfkino - Cozy Electronic Session (curated by SURI)
    Fr, 09.12.2022 - ore 20:00-23:00 Uhr

  • Autumn in MeranO - Marta Mandolesi Trio in concert
    Sa, 10.12.2022 - ore 20:00-22:00 Uhr

  • LiteraturCLUB: Ich habe keine Engel gesehen.  Weihnachtsgeschichten von und mit WALTRAUD HOLZNER Musik: Lasst euch überraschen!
    Mi, 14.12.2022 - ore 20:00-22:00 Uhr

  • Calcetto Night - Let's zock!
    Do, 15.12.2022 - ore 19:00-0:00 Uhr

  • Ost West Slam
    Fr, 16.12.2022 - ore 20:00-22:00 Uhr

  • Federico Ruzza in concert
    Sa, 17.12.2022 - ore 21:00-23:00 Uhr

  • Lindy Hop & Balboa - Let's swing it!
    Mi, 21.12.2022 - ore 19:00-23:45 Uhr