Kurse Corsi

ost west club est ovest

Jahresabschlussbericht – Rapporto annuale – 2023

Liebe Mitglieder, nach den Pandemiejahren 2020, 2021 und 2022 war das Jahr 2023 das erste, in welchem unser VFG ost west club est ovest APS, ohne Restriktionen und Einschränkungen wieder seiner normalen Programmtätigkeit nachgehen konnte. Außerdem war bzw. ist es das letzte Jahr, in welchem wir im insgesamt 27. Jahr unser Vereinslokal in der Meraner Altstadt geöffnet haben. Außerdem war es auch der siebte und letzte Sommer, in welchem wir unsere Tätigkeit von Mai bis September in unsere Sommerresidenz ost west country Club verlegt haben. Mit Beginn des Jahres 2024 zieht unser Kulturverein bekanntlich in sein neues Vereinsheim Ex-Schießstand.

Wie immer blicken wir mit Ende des Jahres auf die Vereinstätigkeit der vergangenen Monate zurück und lassen das Revue passieren, was rund um unseren Club geschehen ist. Von Jänner bis Ende April haben wir unser Vereinslokal rund viermal pro Woche geöffnet gehabt. Anschließend und ab Mitte Mai und bis Ende September haben wir unsere Tätigkeit in die Sommerresidenz ost west country Club im Marconi Park verlegt. Auch im Sommer haben wir die Vereinsbar und die Programmtätigkeit von Mittwoch bis Samstag ausgeübt. In dieser Zeit haben auf unseren Bühnen insgesamt 112 Kulturveranstaltungen stattgefunden.

Unser Club hat von Jänner bis Ende September 38 Musikveranstaltungen, 14 Literaturveranstaltungen, 12 Chortreffen, 9 Tanzabende, 8 Poetry Slams, 7 Feministische Infocafés, 4 Repair Cafés, 3 Kunstausstellungen, 3 Diskussionsabende, 3 Theaterabende, 2 Vortragsabende und im Oktober und November das sprach- und spartenübergreifende Literaturfestival Sprachspiele / Linguaggi in gioco mit weiteren 8 Veranstaltungstagen bestehend aus Literatur, Musik, Theater und Performance ausgerichtet.

Im November und Dezember hat unser Club noch einmal sein altes Vereinslokal in der Altstadt geöffnet und dort jeweils noch zweimal am Wochenende (Freitag und Samstag) seine Tore für Kulturveranstaltungen in den altehrwürdigen Gemäuern geöffnet. In diesem Zeitraum haben wir noch 5 Musikveranstaltungen, 1 Pubquiz, und 1 Calcetto-Night für euch organisiert.

Im neuen Vereinsheim, das gemeinsam mit unseren vielen interessierten und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gestaltet werden soll, möchten wir hoffentlich in naher Zukunft nahtlos an unsere Tätigkeit der Vor-Pandemie-Jahre anknüpfen und unseren vielen Mitgliedern ein breites und reichhaltiges Kulturangebot anbieten. Das Ziel unseres Vereins ist es weiters neuen Initiativen und Ideen Raum zu geben und die Menschen des Stadtviertels vor Ort in die Programmgestaltung einzubinden. Die viel größeren Räumlichkeiten bieten dem ost west club neue Möglichkeiten und Chancen und sollen das Stadtviertel bzw. unsere Heimatstadt Meran mit vielen spannenden und neuen Kulturinitiativen beleben.

Im April 2023 hat unser Verein außerdem die jährliche Mitgliederversammlung samt Vorstandswahlen abgehalten. Bereits im Vorfeld hatte der Präsident und langjähriges Vorstandsmitglied Klaus Niederstätter aus beruflichen und privaten Gründen seinen Rücktritt angekündigt. Außerdem ist an diesem Tag mit Kassier Peter Hopfgartner ein weiteres Vorstandsmitglied von seinen Aufgaben zurückgetreten. Zur Wahl stellten sich die restlichen verbliebenen sieben Vorstandsmitglieder sowie mit Doris Zelger und Joachim Staffler zwei neue Kandidat:innen. Alle Kandidat:innen wurden schließlich von rund 70 anwesenden und stimmberechtigten Mitgliedern in den neuen Vorstand gewählt.

Auf der Mitgliederversammlung wurde bekannt gegeben, dass Stefano Nicli das Amt des Geschäftsführers übernehmen wird, eine neue Figur im Verein, die auch im Hinblick auf die künftigen Aktivitäten im neuen Sitz des Vereins eine wichtige Rolle spielt. Ihm zur Seite steht mit Sara Bertan seit Januar 2023 außerdem eine neue Mitarbeiterin in der Verwaltung. Die langjährige Mitarbeiterin und ehemaliges Vorstandsmitglied Giorgia Lazzaretto hat mit Ende des Jahres ihr Rücktrittsschreiben eingereicht. Komplettiert wird das hauptamtliche Mitarbeiterteam von Thomas Kobler als künstlerischem Leiter, sowie Alessandra Podestá und Diego Potron als Barverantwortliche.

Anschließend wurden bei der ersten Vorstandssitzung nach der Mitgliederversammlung, die Vereinsorgane gewählt. Stefanie Nagler wurde zur neuen Präsidentin des ost west club est ovest gewählt. Die Rolle der Vizepräsidentin hat Simone Schwarz übernommen, als neuer Kassier wurde Thomas Medone gewählt und das dienstälteste Vorstandsmitglied Sonja Steger wurde erneut zur Schriftführerin ernannt. Die restlichen Vorstandsmitglieder sind Laura Zindaco, Arno Ebner, Sara Prantl, Joachim Staffler und Doris Zelger.

Der ost west club est ovest bedankt sich wie immer bei allen Mitarbeiter:innen und vor allem bei allen freiwilligen und ehrenamtlichen Helfer:innen. Ohne die Unterstützung der vielen helfenden Hände, wäre es so gut wie unmöglich, den Kulturbetrieb aufrecht zu erhalten. Außerdem geht ein besonderer Dank an sämtliche Musiker*innen und Künstler*innen, die unseren Verein mit ihrer Tätigkeit und mit ihrem Talent überhaupt erst lebendig machen und mithelfen, die Menschen für Kultur zu begeistern. Auch möchten wir die Zusammenarbeit mit vielen Vereinen und Trägern in Meran, aber auch darüber hinaus, hervorheben, und uns für die spannenden Synergien und Projekte, die wir gemeinsam mit ihnen realisieren durften, bedanken. Weites bedanken wir uns bei den Journalist*innen und Medienvertreter*innen für die Sichtbarmachung unserer Arbeit und die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Ein großes Dankeschön möchten wir abschließend auch an die öffentlichen Einrichtungen und an unsere vielen Sponsoren und privaten Unterstützer*innen richten. An dieser Stelle geht deshalb ein besonderer Dank an die Provinz Bozen und hier im Besonderen an das Amt für deutsche Kultur, sowie an das Amt für italienische Kultur, an das Amt für deutsche und italienische Jugendarbeit, an die Gemeinde Meran und dem Kulturamt sowie an Alperia Südtirol. Weiters möchten wir uns auch bei unseren anderen Sponsoren und Unterstützern u.a. Pohl Immobilien/Gruppe Unterberger, Firma Leo Boschetti und der Druckerei Medus für die Zusammenarbeit und Unterstützung bedanken.

Wir freuen uns auf das Jahr 2024 mit vielen weiteren, spannenden und unvergesslichen Kulturmomenten und dann ganz besonders, wenn wir gemeinsam mit euch unser neues Vereinsheim feierlich eröffnen dürfen.

Car* soc*, dopo gli anni 2020, 2021 e 2022, segnati dalla pandemia, il 2023 è stato il primo anno in cui il nostro VFG ost west club est ovest APS ha potuto riprendere le sue normali attività culturali senza restrizioni e limitazioni. È stato anche l’ultimo anno in cui abbiamo aperto la nostra clubhouse, per il 27° anno consecutivo, nel centro storico di Merano e la settima ed ultima estate durante la quale abbiamo trasferito le nostre attività nella nostra residenza estiva ost west country Club. Come ben sapete, nella prima metà del 2024 lci trasferiremo nella nuova sede, l’Ex-Bersaglio.

Come sempre, alla fine dell’anno diamo uno sguardo alle attività dell’associazione degli ultimi mesi e rivediamo ciò che è accaduto nel nostro club. Da gennaio alla fine di aprile abbiamo aperto la nostra sede estiva circa quattro volte alla settimana. A partire da metà maggio e fino alla fine di settembre, abbiamo trasferito le nostre attività nella residenza estiva ost west country club al Parco Marconi. Durante l’estate abbiamo gestito anche il bar del country club e le attività del programma dal mercoledì al sabato. Durante questo periodo, sui nostri palcoscenici, si sono svolti in totale 114 eventi culturali.

Da gennaio a fine settembre, il nostro club ha ospitato 38 eventi musicali, 14 eventi letterari, 12 incontri corali, 9 serate di danza, 8 poetry slam, 7 info café femministi, 6 repair café, 3 serate di discussione, 3 mostre d’arte, 3 serate teatrali, 2 serate di conferenze e, a ottobre e novembre, il festival letterario interlinguistico e interdisciplinare Sprachspiele / Linguaggi in gioco con altri 8 giorni di eventi tra letteratura, musica, teatro e performance.

Nei mesi di novembre e dicembre, il nostro club ha riaperto la sua „vecchia“ sede nel centro storico edue giorni nel fine settimana (venerdì e sabato) per eventi culturali all’interno delle storiche mura. In questo periodo abbiamo organizzato per voi altri 5 eventi musicali, 1 Pubquiz e 1 Calcetto Night.

Nella nuova sede, che sta per essere terminata con i nostri numerosi aiutanti interessati e volontari, vorremmo continuare a portare avanti le nostre attività degli anni che hanno caratterizzato gli anni pre pandemia e offrire ai nostri numerosi soci un programma culturale ampio e variegato. L’obiettivo della nostra associazione è anche quello di dare spazio a nuove iniziative e idee e di coinvolgere gli abitanti del quartiere nell’elaborazione del programma. I locali più ampi della nuova sede offrono al club est ovest nuove possibilità e opportunità per il quartiere e la nostra città con molte nuove ed entusiasmanti iniziative culturali.

Nell’aprile 2023 si è svolta anche l’assemblea generale annuale e le elezioni del consiglio direttivo. Il Presidente e membro di lunga data del Consiglio direttivo Klaus Niederstätter aveva già annunciato in anticipo le sue dimissioni per motivi professionali e personali. Lo stesso giorno si è dimesso anche un altro membro del Consiglio direttivo, il tesoriere Peter Hopfgartner. I restanti sette membri del Consiglio di amministrazione e due nuovi candidati, Doris Zelger e Joachim Staffler, si sono presentati alle elezioni. Tutti i candidati sono stati eletti nel nuovo Consiglio di amministrazione da circa 70 soci presenti e aventi diritto di voto.

Nel corso dell’assemblea generale è stato annunciato che Stefano Nicli assumerà il ruolo di Direttore generale, una nuova figura all’interno dell’associazione che svolgerà un ruolo importante anche per quanto riguarda le future attività nella nuova sede dell’associazione. Sarà inoltre coadiuvato da Sara Bertan, nuovo membro del personale del dipartimento amministrativo dal gennaio 2023. Giorgia Lazzaretto, dipendente di lunga data ed ex membro del Consiglio direttivo, ha presentato la sua lettera di dimissioni alla fine dell’anno. Il team a tempo pieno è completato da Thomas Kobler come Direttore artistico e Alessandra Podestà e Diego Potron come responsabili bar.

Gli organi direttivi del club sono stati eletti durante la prima riunione del consiglio direttivo dopo l’assemblea generale. Stefanie Nagler è stata eletta nuova presidente dell’ost west club est ovest. Simone Schwarz ha assunto il ruolo di vicepresidente, Thomas Medone è stato eletto nuovo tesoriere e Sonja Steger, il membro più longevo del Consiglio direttivo, è stata riconfermata segretaria. Gli altri membri del Consiglio direttivo sono Laura Zindaco, Arno Ebner, Sara Prantl, Joachim Staffler e Doris Zelger.

Come sempre, l’ost west club est ovest desidera ringraziare tutti i dipendenti e, soprattutto, tutti i volontari. Senza il sostegno di tanti volontari sarebbe praticamente impossibile mantenere il programma culturale. Un ringraziamento speciale va anche a tutti i musicisti e gli artisti che con il loro lavoro e il loro talento danno vita alla nostra organizzazione e contribuiscono a far appassionare le persone alla cultura. Vorremmo anche sottolineare la collaborazione con molte associazioni e organizzazioni di Merano e non solo, e ringraziarle per le interessanti sinergie e i progetti che siamo riusciti a realizzare insieme a loro. Ringraziamo anche i giornalisti e i rappresentanti dei media per aver reso visibile il nostro lavoro e per la buona collaborazione che abbiamo avuto nell’ultimo anno.

Infine, desideriamo ringraziare le istituzioni pubbliche e i numerosi sponsor e sostenitori privati. Cogliamo quindi l’occasione per esprimere un ringraziamento speciale alla Provincia di Bolzano e in particolare all’Ufficio per la cultura tedesca, all’Ufficio per la cultura italiana, all’Ufficio per giovani, al Comune di Merano e all’Ufficio Cultura e all’Alperia Südtirol. Desideriamo inoltre ringraziare gli altri sponsor e sostenitori, tra cui VEBA INVEST/Pohl Immobilien/Gruppe Unterberger, Leo Boschetti e la tipografia Medus per la loro collaborazione e il loro sostegno.

Non vediamo l’ora che arrivi l’anno 2024 con molti altri momenti culturali emozionanti e indimenticabili e poi soprattutto quando potremo festeggiare insieme a voi l’apertura della nostra nuova sede.

Follow us on Facebook

CALENDAR

  • Lindy Hop - Let's swing!
    Do, 29.02.2024 - ore 20:00-23:30 Uhr

  • Urban Vibes - Dreadlion Firestarter feat. Crad, Lookino, Jah Heard (Dj-Set & Showcase)
    Fr, 01.03.2024 - ore 21:00-0:00 Uhr

  • Salotto ost west
    Sa, 02.03.2024 - ore 18:00-23:00 Uhr

  • Urban Vibes - Dreadlion Firestarter feat. Crad, Lookino, Jah Heard (Dj-Set & Showcase)
    Fr, 01.03.2024 - ore 21:00-0:00 Uhr

  • Feministisches Infocafé femminista
    Do, 07.03.2024 - ore 19:30-21:30 Uhr

  • Salotto ost west
    Fr, 08.03.2024 - ore 18:00-0:00 Uhr

  • Salotto ost west
    Fr, 08.03.2024 - ore 18:00-0:00 Uhr

  • Royal Breasts & The Bad Bastards in concert
    Sa, 09.03.2024 - ore 21:00-23:00 Uhr