TurboTrööT in concert

Am Samstag 05. April wartet ein ganz spezieller Act auf euch.TurboTrööt kommen in den Ost-West-Club und werden euch ordentlich etwas auf eure Lauscher geben. Ein musikalisches Klangerlebnis der ganz besonderen Art wartet auf unsere Mitglieder.Die Band bedient sich aus dem Fundus des alltäglichen Umgebungsgeriesels. Der Müll der musikalischen Dauerbeschallung nistet sich unbemerkt im Gehirn der Musiker ein, gärt dort zusehends und bricht schließlich unter lautem Knall in einer Faulgaswolke hervor.

Die Musik wird um all ihre elektronischen Liftings und Make-ups bereinigt und konzentriert sich auf das Wesentliche und Intime des Miteinanderspielens und besinnt sich des ehrlichen Handwerks, welches ohne Schweiß und Lärm nicht bestehen kann. Die absichtsvoll unvollständige Ausinstrumentierung verlangt vom Zuhörer eine „Mitinterpretation“ der Musik, in dem Sinne, dass reiner Rhythmus und Melodie dem musikalischen Ohr über weite Strecken ergänzende Zusatzleistungen und Mitdenken abfordern, wobei etliche Bewunderer das eigene Mitsummen oder zumindest das Summen im Ohr auch Tage nach dem Konzert nicht abstellen können.

Freitag 05. April Ost-West-Club Meran. Beginn: 21:00

***

Per sabato 5 aprile abbiamo in serbo per voi un concerto decisamente fuori dai soliti binari: al club est ovest arrivano i TurboTrööT, una band sui generis che attinge a piene mani dal patrimonio di rumori di fondo del contesto quotidiano, lascia decantare gli scarti del bombardamento acustico continuo nei meandri del cervello dei suoi musicisti, dove fermentano lentamente fino ad esplodere nel fragore dei gas della putrefazione…

La musica si spoglia di tutto il trucco, il parrucco e i lifting dell’elettronica per rivelarsi nella sua essenza più basilare ed intima, quella del fare musica insieme: musica come attività artigianale, che nuo può esistere senza rumore e senza sudore. La strumentazione volutamente incompleta esige la partecipazione dell’ascoltatore per completarsi. In altre parole, il ritmo e la melodia necessitano di partecipazione e coinvolgimento da parte di orecchi mediamente allenati. Ascoltatori particolarmente sensibili possono correre il rischio di sentir riecheggiare il prodotto del loro sforzo partecipativo anche per giorni dopo la fine del concerto, .

Venerdì 5 aprile alle 21:00