Theater im Club: „Schule braucht Theater“

Liebe Mitglieder, wir laden euch am Donnerstag 5. Oktober um 20.00 Uhr zum ersten Mal wieder ein unsere Veranstaltung Theater im Club zu besuchen. Beim TheaterTreff am 5. Oktober wird unsere Theaterverantwortliche Stefanie Nagler mit der Theaterpädagogin Christine Perri über die Entstehung der Initiative „Schule braucht Theater“ sprechen und die Ziele, die verfolgt werden.

Wer steckt hinter dieser Idee? Was war der Anlass eine solche Initiative in Angriff zu nehmen? Wie wichtig ist Theater an Schulen? Welche Möglichkeiten bietet die Initiative „Schule braucht Theater“? Wie kann ich mich als Schule anmelden und welche Schwerpunkte gibt es? Welche Theaterpädagogen stehen zur Verfügung?

Die Initiative „Schule braucht Theater“ ist entstanden, um den Experten in diesem Bereich ein Netzwerk zu bieten, das ihre Arbeit sichtbarer macht und den Schulen einen einfachen Zugriff auf die einzelnen Angebote verschafft. Eine finanzielle Unterstützung der Abteilung Deutsche Kultur ermöglicht nun, dass im Laufe von drei Jahren alle interessierten Schulen im Land die Chance bekommen, mit einem erfahrenen Theaterpädagogen zusammenzuarbeiten und dabei die Bedeutung theaterpädagogischer Methoden im Unterricht kennen zu lernen.

Fokus dieser Initiative ist das Stärken personaler und sozialer Kompetenzen bei den Schülerinnen und Schülern. Die jungen Menschen lernen im darstellenden Spiel Beobachtungen und Gefühle mitzuteilen, die eigene Rolle und fremde Rollen in verschiedenen Konstellationen wahrzunehmen und zu reflektieren, selbstbewusst zu agieren und sich Neues zuzutrauen. Im Bereich Auftritts-/Ausdruckskompetenz wird dem freien Sprechen vor Publikum ein „natürlicher“ Raum gegeben, die Ausdrucksmöglichkeiten der eigenen Stimme können erprobt und körpersprachliche Signale wahrgenommen und interpretiert werden. Im Umgang mit literarischen Texten wird dem darstellenden Zugang (vom Vorlesen bis zur Inszenierung auf der Bühne) der Vorzug gegeben gegenüber dem stillen Lesen im Kämmerlein mit anschließendem Deutungsgespräch bzw. analysierender Interpretation. Nicht die große Theateraufführung steht also im Zentrum, sondern das Instrumentarium der Theaterpädagogik, das beim Ausbau grundlegender Kompetenzen hilfreich sein kann. Zu diesem Zweck sind von Theaterpädagogen 12 Angebote erarbeitet worden, die den Schulen zur Auswahl stehen.

Der TheaterTreff soll eine Plattform für Lehrer, Theaterpädagogen und Interessierte sein um miteinander ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen.

Theater im Club: „Schule braucht Theater“ – Donnerstag 5. Oktober, 20.00 Uhr

IMPORTANT: Per partecipare a tutti gli eventi est ovest bisogna essere soci. Einlass nur mit gültiger Mitgliedskarte 2017!

http://ostwest.it/member-ost-west-club-meran/