Theater im Club: Ionesco läuft Amok – Ensemble der tuftenden Dulpen

Liebe Mitglieder, am Donnerstag 5. April mit Beginn um 20.00 Uhr freuen wir uns auf eine weiteren Theaterabend im Club. Wir freuen uns auf den Besuch des „Enesmbles der Tuftenden Dulpen“, die uns die Aufführung „Ionesco läuft Amok“ vorstellen werden. Dabei handelt es sich um ein Figurentheater für Jung und Alt.

Gespielt wird mit Theaterfiguren in einem Handpuppenkasten, zum einen als Hommage an Ionesco selbst, der in jungen Jahren jeden Donnerstag das Puppentheater im Jardin du Luxembourg in Paris besucht haben soll, und zum anderen als klares Manifest für den grotesk-komischen Charakter des Absurden Theaters, das der Autor von „Victimes du devoir“ mitbegründet hat.

Das Stück „Ionesco läuft Amok“ basiert in groben Ansätzen auf den 1952 entstandenen Text des rumänischstämmigen Autors Eugène Ionesco mit dem Titel „Victimes du devoir“ (zu Deutsch: Opfer der Pflicht). Die dort beschriebene fieberhafte Suche nach einem Herrn Mallod oder Mallot wird im Stück „Amok“ zur Suche nach dem SS-Kriegsverbrecher Anton Malloth, der im Gestapo-Gefängnis Kleine Festung Theresienstadt an die Hundert Gefangene totgeschlagen haben soll, unter anderem den Großvater des Schriftstellers Peter Finkelgruen.

Theater der tuftenden Dulpen „Ionesco läuft Amok“ Figurentheater für Erwachsene:

mit Kathrin Hirber, Brigitte Maria Pircher; Regie und Dramaturgie: Peter Huber; Kontrabass: Elisabeth Simmerle

Theater im Club: Ionesco läuft Amok – Ensemble der tuftenden Dulpen – Donnerstag 5. April, 20.00 Uhr

Das Theaterprogramm im Club wird unterstützt von Alperia

Important: Per partecipare a tutti gli eventi est ovest bisogna essere soci. Einlass nur mit gültiger Mitgliedskarte 2018!

http://ostwest.it/member-ost-west-club-meran/