LiteraturCLUB – Buchvorstellung: Kopfzecke – Von und mit Iris Blauensteiner

Liebe Mitglieder, am Mittwoch 19. Februar mit Beginn um 19.00 Uhr freuen wir euch einen weiteren LiteraturCLUB bei uns präsentieren zu dürfen. Wir freuen uns auf die Buchvorstellung „Kopfzecke“ der österreichischen Autorin Iris Blauensteiner. Derzeit ist die Autorin Stipendiatin der Franz-Edelmair-Residenz für Literatur und Menschenrechte in Meran. Wie immer wird unsere Literaturverantwortliche Sonja Steger in den Abend einführen. Ihr seid herzlich dazu eingeladen.

Inhalt: „Sie sitzt vor mir hinter einer Wand, ungreifbar. Ein Gegenwartsphantom, das wartet, die Zeit fließt langsam durch sie hindurch.“ Eine Erinnerung, die verschwimmt, ein Mensch, der immer dünner wird – das ist, was Moni täglich mit ansehen muss. Sie pflegt ihre demenzkranke Mutter, so gut es geht, doch die nimmt ihr die Luft zum Atmen. In einem Wechselspiel aus Distanzierung und Annäherung versucht Moni die Vergangenheit zu rekonstruieren, um die Lücken ihrer eigenen Geschichte zu füllen und sich allmählich zu lösen. In stillen Szenen und poetischen Bildern schafft Iris Blauensteiner Atmosphären, in denen die Figuren nahbar werden. Dazwischen liegen das Unausgesprochene und die Unsicherheit darüber, was Erinnerung und Identität sind. Ein einfühlsamer Roman über einen der schwierigsten Abschnitte im Leben einer Tochter. Auf der Webseite findet ihr auch eine Leseprobe, sowie weitere Informationen.

Auszeichnungen: Förderungspreis für Literatur der Stadt Wien 2018 / Shortlist des Alpha-Literatur-Preis 2017 / Rom-Stipendium für Literatur des bka – Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur 2013 / Start-Stipendium des Bundeskanzleramts Österreich Kunst und Kultur 2011

Zur Autorin: Iris Blauensteiner arbeitet als Filmemacherin und Autorin. Sie studierte ‚Kunst und digitale Medien‘ an der Akademie der bildenden Künste Wien sowie Theater-, Film-, und Medienwissenschaft an der Universität Wien. Derzeit ist sie Stipendiatin der Franz-Edelmair-Residenz für Literatur und Menschenrechte, Meran.

Ihre Filme, die sie seit 2004 vor allem in den Bereichen Drehbuch und Regie umsetzt, zuletzt „die_anderen_bilder“, „Rast“ und „Schwitzen“, waren u.a. auf internationalen Festivals zu sehen.  Ihr Debütroman „Kopfzecke“ erschien 2016 beim Verlag Kremayr & Scheriau. Zahlreiche kürzere Texte wurden seit 2010 in Anthologien und Literaturzeitschriften veröffentlicht.  Auszeichnungen und Preise für Film und Literatur (Auswahl): Förderungspreis für Literatur der Stadt Wien 2018, ArtStart-Stipendium der Akademie der bildenden Künste Wien 2018, Shortlist Literaturpreis Alpha 2017, “Pixel, Bytes & Film“ – Artist-in-Residence ORF III & ARTE Creative 2017, Aufenthaltsstipendium im Literarischen Colloquium Berlin 2017, Startstipendium für Filmkunst des bka – Bundeskanzleramt Österreich Kunst und Kultur 2014, “Beste Österreichische Nachwuchsfilmerin” – Award bei Vienna Independent Shorts 2014.

www.irisblauensteiner.com

Mittwoch, 19. Februar, 19.00 Uhr – LiteraturCLUB – Buchvorstellung: Kopfzecke – Von und mit Iris Blauensteiner

IMPORTANT: Per partecipare a tutti gli eventi est ovest bisogna essere soci. Einlass nur mit gültiger Mitgliedskarte 2020!

http://ostwest.it/member-ost-west-club-meran/